Skip to main content

Schlagzeug Aufbau

Einrichten wie ein Wohnzimmer

Der Aufbau von einem Schlagzeug ist zu vergleichen mit dem Einrichten des Wohnzimmers. Auf der einen Seite haben wir zwar eine Standard Ausstattung, auf der anderen Seite können wir uns aber das Wohnzimmer einrichten wie es uns passt.

Das Grundgerüst

Grundsätzlich besteht ein Set immer aus den gleichen Bestandteilen. Dem Aufbau des Schlagzeugs liegt also immer eine „genormte“ Linie zugrunde – wenn man es denn so nennen möchte. Dazu zählen immer eine Bass Drum, eine Snare Drum, ein Hihat, Hänge sowie Standtoms und Becken. Dabei unterscheiden sich im Aufbau Rechts- von Linkshändern. Rechtshänder haben den Hihat zu ihrer Linken, Linkshänder den Hihat zu ihrer Rechten.

Selbst die Menge der Becken und Tomtoms ist stark abhängig von den Bedürfnissen eines Schlagzeugers. Somit orientiert sich der Aufbau vom Schlagzeug automatisch an der favorisierten Musikrichtung.

Die Musikrichtung

Jeder Schlagzeuger hat irgendwo angefangen. Ich für meinen Teil fand anfänglich Travis Barker von der Band Blink 182 unglaublich. Ich liebte den direkten Hip Hop Stil und den Aufbau seines Schlagzeugs. Es war simple, aber effektiv. Er hatte eine Bass Drum, eine Snare Drum, einen Hihat, einen oder zwei Standtom/s sowie einen oder zwei Hängetom, zwei Crashbecken und ein Ridebecken. Mehr nicht. Damit hat er viel Rock und Hip Hop Lieder gespielt. Hier ein Beispiel:

Speziell der direkte Stil in diesem Lied hat mich fasziniert. Generell spielte ich viel und gerne Metal. In diesem Genre werden die Sets etwas „überkompensiert“ aufgebaut. Ganz nach dem Motto „viel hilft viel“ werden Becken und Toms an das Set gebastelt bis kein Platz mehr ist.
Aber der Minimalismus und Individualismus von Herrn Barker in manchen Songs hat mich derart fasziniert, dass ich auch heute noch am liebsten auf kleinen und klanglich abgestimmten perfekt aufgebauten Schlagzeugen spiele.

Deine Musik

Am Ende des Tages ist deine Meinung entscheidend. Wenn du absolut neu auf dem Gebiet bist und dir dein erstes Schlagzeug anschaffen möchtest, dann bleib bei dem Standard Schlagzeug Aufbau. Im Laufe der Zeit wirst du herausfinden, welche Musikrichtungen du am liebsten Spielst und worauf du an welcher Stelle am liebsten schlägst. Becken kann man immer problemlos nachrüsten – genau wie eine Snare Drum oder vielleicht noch eine Bass Drum. Allerdings würde ich die Hänge- sowie Standtoms aus einer Reihe eines Herstellers kaufen, außer du bist was das angeht sehr erfahren und kannst die Klangfarben einander zuordnen.

Wenn du dir noch unsicher bist als Anfänger, wie ein „richtiges“ Schlagzeug so aufgebaut wird bzw. wie die Preis/Leistungsverhältnisse sind, dann schau einfach mal hier.

Sets im Vergleich

 

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*